• Aktueller Stand des CarSharing in Europa

    Endbericht veröffentlicht

    Der bcs ist innerhalb des momo Projektverbunds verantwortlich für den Projektteil WP 2 „State-of-the-Art of Car-Sharing“ in Europa. Damit verbunden ist die Aufnahme und Beschreibung der CarSharing-Entwicklung in allen 14 europäischen Ländern, in denen CarSharing-Angebote bestehen. Nun steht der vom bcs in diesem Projektteil verfasste Endbericht zur Verfügung.

  • CarSharing für gewerbliche Kunden

    Der bcs hat eine Broschüre herausgebracht, die an neun exemplarischen Beispielen die Möglichkeiten und Potenziale der CarSharing-Nutzung für gewerbliche Kunden aufzeigt. Die Erstellung der Broschüre wurde durch eine Förderung der Sachkosten durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) und das Umweltbundesamt (UBA) ermöglicht.

     

  • Gute Beispiele der CarSharing-Praxis: momo fact sheets

    Im Projekt 'momo Car-Sharing' wurde eine Serie von zehn thematischen Informationsblättern (fact sheets) erstellt, die gute Beispiele der CarSharing-Praxis in Europa beschreiben. Diese fact sheets werden hier in deutscher und englischer Sprache als pdf-Downloads angeboten.

    Auf der Projektwebsite www.momo-cs.eu können diese fact sheets auch auf französisch, niederländisch, spanisch, katalanisch, tschechisch, finnisch, italienisch und griechisch heruntergeladen werden.

  • Das EU-Projekt 'momo Car-Sharing' stellt sich vor

    momo-logo-green_text.jpgIm Oktober 2008 startete das EU-Projekt momo Car-Sharing. Im Projekt arbeitet der Bundesverband CarSharing e. V. mit 12 weiteren Partnern aus acht europäischen Ländern zusammen. Federführend hat die Bremer Umwelt- und Baubehörde die Gesamtprojektkoordination des Projektes inne.

    Mehr über die Ziele und Inhalte des Projektes und die Aufgaben, die der bcs innerhalb des Projektverbundes übernommen hat, erfahren Sie, wenn Sie den Button 'weiter ...' anklicken.

  • Flexible Mobilität für Mieter auf Zeit

    HomeCompany und bcs vereinbaren Zusammenarbeit

    Der Bundesverband CarSharing e.V. (bcs) und HomeCompany / Verband der Mitwohnzentralen e.V. haben eine Zusammenarbeit beschlossen. Den Kunden der HomeCompany wird für einen flexiblen Zeitraum eine möblierte Wohnung an einem fremden Arbeitsort vermittelt. Über die Kooperation mit den CarSharing-Anbietern bekommen sie erleichterten Zugang zu Fahrzeugen auf Zeit. Die Kooperation wird in den nächsten Wochen Schritt für Schritt in denjenigen Städten umgesetzt, in denen sowohl eine Agentur der HomeCompany als auch ein CarSharing-Anbieter verankert sind.